Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Dienstag, 16.10.2018
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteLebenszeitWas uns Haustiere bedeuten20.07.2018

Begleiter in allen LebenslagenWas uns Haustiere bedeuten

Sie sind Begleiter, Familienmitglied: unsere Haustiere. Immer mehr Menschen teilen ihr Leben mit einem Tier. Warum eigentlich? Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler genau das herauszufinden: Was gibt uns das Haustier, was macht es für uns so reizvoll?

Eine Sendung von Petra Ensminger und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der Hund Bodi liegt auf dem Boden und späht unter ein Bett nach seinem Spielball in Christchurch, Neuseeland. (imago / Schwörer Pressefoto)
Der Hund, eines der liebsten Haustiere der Deutschen (imago / Schwörer Pressefoto)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Antworten gibt es einige: Wir übernehmen Verantwortung, wir bekommen Liebe, scheinbar bedingungslos, unsere Gefühle werden geweckt, Haustiere halten uns fit.

Häufig aber vergessen die Halter, dass das Haustier kein Ersatz für Partner oder Kind sein darf, es eine eigene Persönlichkeit besitzt.

Über das Verhältnis Mensch zu Haustier soll es in der Lebenszeit gehen, und dazu gehört auch, über unser Verhältnis zum Nutztier zu sprechen.  Begleiter in allen Lebenslagen, was uns Haustiere bedeuten, wie sehen Sie das? Was bedeutet Ihnen Ihr Tier? Was beobachten Sie bei anderen?

Gesprächsgäste:

  • Lea Schmitz, Deutscher Tierschutzbund e.V.
  • Alexandra Schlump, Hundetrainerin
  • Frank Weber, Leiter des Franziskus-Tierheims Hamburg
  • Martin M. Lintner, Professor für Moraltheologie und Spirituelle Theologie an der PTH Brixen, Autor des Buches: "Der Mensch und das liebe Vieh"

Sie können sich beteiligen: 00800 4464 4464 ist die kostenfreie Nummer unseres Hörertelefons, oder schreiben Sie an Lebenszeit@deutschlandradio.de.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk