Die Nachrichten
Die Nachrichten

BeirutDeutsche THW-Helfer beenden Rettungsarbeiten

Fahrzeug des Technischen Hilfswerks (THW)  (imago images / Seeliger)
Ein Fahrzeug des Technischen Hilfswerks THW (imago images / Seeliger)

Das Technische Hilfswerk hat fünf Tage nach der Explosion in Beirut seinen Rettungseinsatz in der libanesischen Hauptstadt beendet.

Es sei nicht mehr möglich gewesen, unter den Trümmern Überlebende zu finden, hieß es. Ein Teil des THW-Teams werde daher nach Deutschland zurückkehren. Die deutschen Helfer waren am Mittwoch nach Beirut geflogen.

Insgesamt 18 Helfer bleiben nach Angaben des THW noch bis Donnerstag im Libanon. Sie sollen Gebäude auf ihre Substanz hin prüfen und klären, ob sie betreten werden können oder einsturzgefährdet sind.

Diese Nachricht wurde am 10.08.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.