Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

BerichtEuropas Konzerne wollen keine US-Rüstungstechnik

Ein F-18 Kampfflugzeug steht auf dem Flugzeugträger USS George H.W. Bush in Großbritannien. (dpa / PA Wire / Andrew Matthews)
F-18 Kampfflugzeug (dpa / PA Wire / Andrew Matthews)

Beim Bau von Kriegsgerät wollen die europäischen Rüstungskonzerne in Zukunft soweit wie möglich auf Technik aus den USA verzichten.

Dies betreffe unter anderem den Bau von Hubschraubern, das neue Sturmgewehr der Bundeswehr und einen Kampfjet, der ab 2040 fliegen solle, schreibt die Zeitung "Welt am Sonntag". Mit dem Schritt würden auch sensible Informationen geschützt. Hintergrund ist laut dem Bericht, dass sich die USA bisher über die sogenannten ITAR-Vorschriften die Möglichkeit sicherten, bei Produkten mit amerikanischer Technik die Kontrolle zu behalten und gegebenenfalls Exporte einzuschränken.