Die Nachrichten
Die Nachrichten

BerlinAbgeordentenhaus verurteilt Antisemitismus

Palästinenser verbrennen am 7. Dezember 2017 israelische und US-amerikanische Flaggen im Gazastreifen (imago stock&people)
Palästinenser verbrennen am 7. Dezember 2017 israelische und US-amerikanische Flaggen im Gazastreifen (imago stock&people)

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat einmütig Antisemitismus und anti-israelische Hassparolen verurteilt.

Zugleich sicherten die Abgeordneten in einer einstimmig beschlossenen Entschließung den jüdischen Mitbürgen in der Hauptstadt ihre uneingeschränkte Solidarität zu. Hintergrund sind die Vorfälle vom vergangenen Wochenende, als bei Demonstrationen die israelische Flagge verbrannt worden war. Auslöser der Proteste war die Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Trump.

Diese Nachricht wurde am 14.12.2017 im Programm Deutschlandfunk gesendet.