Die Nachrichten
Die Nachrichten

BerlinBundesanwaltschaft nimmt Syrer wegen Kriegsverbrechen fest

Ein Hinweisschild mit Bundesadler und dem Schriftzug "Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof" in Karlsruhe (Baden-Württemberg). (dpa / Uli Deck)
Bundesanwaltschaft nimmt Syrer wegen Kriegsverbrechen fest (dpa / Uli Deck)

Die Bundesanwaltschaft hat in Berlin ein mutmaßliches Mitglied der propalästinensischen bewaffneten Gruppe "Free Palestine Movement" festnehmen lassen.

Wie die Behörde in Karlsruhe mitteilte, handelt es sich dabei um einen Syrer, dem Kriegsverbrechen vorgeworfen werden. Der Mann soll 2014 in Damaskus eine Granate auf eine Gruppe von Zivilisten abgefeuert und dabei mindestens sieben Menschen getötet haben. Damals sei der Beschuldigte Mitglied einer Miliz gewesen, die im syrischen Bürgerkrieg im Auftrag des Regimes von Präsident Assad gewisse Stadtviertel kontrolliert habe.

Diese Nachricht wurde am 04.08.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.