Die Nachrichten
Die Nachrichten

Berlin"Deutsche Wohnen und Co. enteignen" fordert Umsetzung des Volksentscheids

Demonstranten ziehen mit Fahnen und Bannern auf einer Straße entlang und fordern die Enteignung großer Wohnungskonzerne. (picture alliance / Geisler-Fotopress / Jean MW)
"Deutsche Wohnen & Co. enteignen" fordert eine rasche Umsetzung des Ergebnisses des Berliner Volksentscheids. (picture alliance / Geisler-Fotopress / Jean MW)

In Berlin fordert die Initiative "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" vor den anstehenden Koalitionsverhandlungen auf Landesebene, den Volksentscheid zur Vergesellschaftung von großen Wohnungsunternehmen umzusetzen.

Ein Sprecher verlangte eine verbindliche Zusage der künftigen Koalitionspartner. Der Wille der Berliner Bevölkerung sei mehr als deutlich gewesen; jetzt müssten Taten folgen. Die designierte Regierende Bürgermeisterin Giffey plant eine Neuauflage der Koalition ihrer SPD mit Grünen und Linkspartei. Knapp drei Wochen nach der Abgeordnetenhauswahl soll heute ein abschließendes Sondierungsgespräch beginnen.

Auf Grundlage eines gemeinsam erarbeiteten Papiers will Giffey dem SPD-Landesvorstand dann vorschlagen, Koalitionsverhandlungen aufzunehmen.

Diese Nachricht wurde am 15.10.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.