Die Nachrichten
Die Nachrichten

Berlin-NeuköllnTrauerfeier für Soleimani und Gegendemonstration

Soleimani mit ernstem Blick und in grüner Uniform zwischen weiteren Generälen. Er blickt zur Seite.  (Office of the Iranian Supreme Leader/AP/dpa)
Ghassem Soleimani war in der vergangenen Woche getötet worden. (Office of the Iranian Supreme Leader/AP/dpa)

In Berlin haben rund 100 Menschen an einer Trauerfeier für den getöteten iranischen General Soleimani teilgenommen.

Sie versammelten sich dazu in der Imam-Riza-Moschee im Berliner Stadtteil Neukölln. Gegen die Veranstaltung demonstrierten rund 50 Menschen. Dazu aufgerufen hatte die Kampagne "Stop the Bomb", die nach eigenen Angaben gegen die "Glorifizierung von islamistischem Terror und Antisemitismus" protestieren wollte. Die Polizei war mit knapp 150 Kräften im Einsatz.

Diese Nachricht wurde am 10.01.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.