Samstag, 17.08.2019
 
Seit 17:30 Uhr Kultur heute
StartseiteBüchermarktBestes und Allerletztes31.12.2008

Bestes und Allerletztes

Ein Jahresrückblick auf die deutschsprachige Literatur des Jahres 2008

Viel war los im Jahr 2008! Von den "Feuchtgebieten" der Charlotte Roche bis zum "Turm" von Uwe Tellkamp, von Ingo Schulzes "Adam und Evelyne" bis zum "Liebesbrand" von Feridun Zaimoglu - die deutsche Literatur des Jahres 2008 bot reichlich Diskussionsstoff.

Mit Hajo Steinert, Denis Scheck und Hubert Winkels

Die DLF-Buchredaktion: Hubert Winkels, Hajo Steinert und Denis Scheck (v.l.n.r.) (Deutschlandradio)
Die DLF-Buchredaktion: Hubert Winkels, Hajo Steinert und Denis Scheck (v.l.n.r.) (Deutschlandradio)

Aber nicht nur Bestseller und Kritikererfolge sind es, die die Gemüter bis in die letzten Minuten des vergehenden Jahres erregen. Es ist nie zu spät, auch auf verpasste Chancen hinzuweisen, seinen Enttäuschungen über diesen oder jenen Titel Luft zu verschaffen. Die drei Literatur-Redakteure des Deutschlandfunk tun dies mit gebotenem Temperament.

Die drei Literatur-Redakteure des Deutschlandfunks streiten über das, was bleibt, und das, was man eher vergessen sollte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk