Sonntag, 17.10.2021
 
StartseiteSpielraumNeues aus Americana, Blues und Roots24.04.2020

BluestimeNeues aus Americana, Blues und Roots

Jetzt nur nicht den Blues kriegen wegen Covid-19. Und wenn doch? Bluestime mit neuer Musik von Heigh Chief aus Norwegen, vom Iren Ben Reel, von Suzie Candell aus Liechtenstein. Ach, und Gary Moore, Bruce Springsteen und Albert King sind auch dabei. Und natürlich ein blaublütiger Bluesbär aus Rheda-Wiedenbrück.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Eine schwarz-braune Gitarre liegt auf einem Tisch. (Deutschlandradio/Tim Schauen)
Eine halbakustische Gitarre der Marke Gibson, Modell ES 330. (Deutschlandradio/Tim Schauen)
Mehr zum Thema

Eric Bibb & Band "Ich muss dazu mal eben aufstehen..."

Blues in Memphis und Mississippi „Down to the Delta“

Die norwegische Band Heigh Chief hat gleich zwei Songwriter und Gitarristen in der Band, sie klingen deshalb zwar nicht gleich wie die Beatles, aber ihr Album "Midnight Oil" gehört dennoch bislang zum Besten, was dieses Jahr erschienen ist. Ben Reel ist aus Irland nach Nashville gereist und hat dort sein neuntes Studioalbum aufgenommen - zum Glcück ist er nicht in alle der musikalischen Fallen getappt, die im Sound der Musikmetrole warten, und mit Gary Tallent von Bruce Springsteen's E-Street Band war ein prominenter Bassist beteiligt. Suzie Candell stammt aus dem Allgäu, lebt inzwischen in Liechtenstein - und hat dort mit "Restless" ihr zweites Album und vor allem Musik mit internationalem Format produziert. Michael van Merwyk ist der blaublütige Bluesbär aus Rheda-Wiedenbrück, sein Album "The bear" ist atmosphärisch dicht, transportiert keine Klischees und wirkt dabei völlig authentisch: Blues/Americana aus Deutschland!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk