Mittwoch, 20.02.2019
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
StartseiteAndruck - Das Magazin für Politische Literatur"Fear. Trump in the White House"17.09.2018

Bob Woodward"Fear. Trump in the White House"

Bob Woodward ist eine Ikone des investigativen Journalismus. In den 70er Jahren deckte er den Watergate-Skandal auf und brachte US-Präsident Nixon zu Fall. Woodwards Bücher über die US-Präsidenten waren allesamt Bestseller. Jetzt enthüllt Woodward die Zustände im Weißen Haus unter Donald Trump.

Gregor Peter Schmitz im Gespräch mit Monika Dittrich

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Journalist Bob Woodward is seen in the lobby of Trump Tower in New York (USA) on January 3, 2017. Foto: Albin Lohr-Jones/Consolidated/Pool/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance / Albin Lohr-Jones/Consolidated/Pool/dpa)
Preisgekrönter Reporter: Bob Woodward (picture alliance / Albin Lohr-Jones/Consolidated/Pool/dpa)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Der Tag Gegenwind für Trump

Ta-Nehisi Coates Eine amerikanische Tragödie

USA Was Trump-Wähler wollen

Trumps gestürzter Einflüsterer Warum Stephen Bannon gefährlich bleibt

Woodward beschreibe in seinem Buch einen Staatsstreich von innen, sagt Rezensent Gregor Peter Schmitz: "Da gibt es Mitarbeiter im Weißen Haus, die wichtige Dokumente von Trumps Schreibtisch klauen und jeden Tag versuchen, das allerschlimmste zu verhindern."

Das Besondere an dem Buch sei der Autor Bob Woodward selbst, der auf eine lange Geschichte von Enthüllungen und sorgfältiger Arbeitsweise zurückblicken könne und in seiner Recherche über jeden Zweifel erhaben sei. "Woodward arbeitet ganz stark mit anonymen Quellen, was wir im deutschen Journalismus so nicht kennen." Nun werde in Washington gerätselt, wer mit Woodward gesprochen habe.

Woodward liefere anschauliche Beispiele dafür, wie "erstaunlich die Wissenslücken von Trump in Fragen der nationalen Sicherheit und der internationalen Politik sind." Es werde das Bild eines völlig überforderten Oberbefehlshabers beschrieben, die Zustände im Weißen Haus seien chaotisch.

Bob Woodward: "Fear. Trump in the White House",
Simon & Schuster, 448 Seiten, ca. 28 Euro.

Die deutsche Übersetzung des Buches erscheint am 11. Oktober im Rowohlt Verlag.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk