Montag, 25.10.2021
 
Seit 01:10 Uhr Interview der Woche
StartseiteNachrichten vom 24.07.2015Griechenland hat seit Jahresbeginn mehr als 100.000 Menschen aufgenommen

Bootsflüchtlinge Griechenland hat seit Jahresbeginn mehr als 100.000 Menschen aufgenommen

Schlauchboot treibt mit Flüchtlingen aus Afrika auf dem Mittelmeer.  (dpa / Italian Navy Press Office )Griechenland hat in diesem Jahr bereits so viele Bootsflüchtlinge aufgenommen wie kein anderes europäisches Mittelmeerland. (dpa / Italian Navy Press Office )

In Griechenland sind nach Angaben der UNO in diesem Jahr bereits mehr als 100.000 Bootsflüchtlinge angekommen.

In Genf sagte ein Sprecher des Hilfswerks UNHCR, das seien so viele wie in keinem anderen europäischen Mittelmeerland. Zahlreiche Aufnahmezentren seien völlig überfüllt. Viele Menschen könnten nicht ausreichend mit Lebensmitteln und Wasser versorgt werden. Den Angaben zufolge stammen die meisten Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Nur die wenigsten von ihnen wollen demnach in Griechenland bleiben; die meisten planen eine Weiterreise in andere europäische Staaten, etwa nach Deutschland.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk