Die Nachrichten
Die Nachrichten

Brände Kalifornien/Notstandsgebiete ausgeweitet

Ein Feuerwehrmann steht vor einem Waldbrand. Rauch zieht durch die rotschimmernde Luft.  (AFP/JOSH EDELSON)
Ein Feuerwehrmann betrachtet einen Waldbrand in Kalifornien. (AFP/JOSH EDELSON)

Im US-Bundesstaat Kalifornien hat der zuständige Gouverneur wegen der Waldbrände für weitere Gebiete den Notstand ausgerufen.

Tausende Feuerwehrleute sind in den betroffenen Regionen im Norden des Landes im Einsatz. Mehrere Ortschaften wurden evakuiert. Nach Angaben örtlicher Rundfunksender sind inzwischen einhundert Häuser niedergebrannt. Weitere 80 Häuser gingen im Osten Kaliforniens in Flammen auf, wo sich ein zweiter Brandherd entwickelt hat. Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte, wegen der extremen Trockenheit breiteten sich die Wald- und Buschbrände so schnell aus wie seit Jahrzehnten nicht mehr.