Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

BrasilienEx-Präsident Lula mischt sich in politische Debatte ein

Lula da Silva inmitten einer Menschenmenge (AFP)
Lula da Silva wurde nach seiner Entlassung von Anhängern begrüßt. (AFP)

Der frühere brasilianische Präsident Lula da Silva ist nach seiner Haftentlassung nahe Sao Paolo von hunderten Anhängern gefeiert worden.

Lula erklärte, er wolle das Leben der Menschen im Land wieder verbessern. Den amtierenden Präsidenten Bolsonaro nannte er einen Schurken, der Lügen verbreite. Bolsonaro rief auf Twitter seinerseits dazu auf, Lula keinen Glauben zu schenken. Dieser sei zwar im Moment frei, aber dennoch schuldig.

Lula war von 2003 bis 2010 Präsident Brasiliens. 2017 wurde er wegen Korruption zu zwölf Jahren Haft verurteilt, kam aber gestern nach eineinhalb Jahren frei. Laut einem Urteil des Obersten Gerichts muss er seine Gefängnisstrafe erst antreten, wenn alle Berufungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind.