Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

BrasilienParlament billigt Rentenreform

Menschen demonstrieren auf den Straßen von Sao Paulo gegen die Rentenreform von Präsident Bolsonaro. Einige halten bedruckte Fahnen hoch. (NELSON ALMEIDA / AFP)
Die Menschen in Brasilien protestieren gegen die Rentenreform von Präsident Bolsonaro. (NELSON ALMEIDA / AFP)

Das Parlament in Brasilien hat die umstrittene Rentenreform mit großer Mehrheit gebilligt.

Danach wird das Renteneintrittsalter schrittweise auf 65 Jahre für Männer und 62 Jahre für Frauen angehoben. Ausnahmen gibt es für Lehrer und Polizisten. Die Rentenreform in Brasilien gilt als das wichtigste Projekt der neuen Regierung von Präsident Bolsonaro zur Sanierung der Staatsfinanzen.

Die Opposition kritisiert vor allem die Senkung der Invalidenrente und die langen Beitragszeiten von mindestens 20 Jahren. In den letzten Wochen hatte es deshalb landesweit Proteste gegeben.

Das Gesetz muss noch ein zweites Mal vom Parlament verabschiedet und dann auch im Senat gebilligt werden.