Samstag, 20. April 2024

Fregatte "Hessen"
Breite Unterstützung für Bundeswehr-Einsatz im Roten Meer

Im Bundestag zeichnet sich eine breite Mehrheit für den geplanten Einsatz der deutschen Marine im Roten Meer ab.

21.02.2024
    Niedersachsen, Wilhelmshaven: Die Fregatte "Hessen" läuft aus dem Hafen aus.
    Über den Einsatz der Fregatte "Hessen" wird am Freitag abgestimmt. (Archivbild) (Sina Schuldt/dpa)
    Neben den Regierungsparteien signalisierten auch die Unionsfraktion sowie die AfD ihre Unterstützung. Die EU-Mission sei gut und richtig und Deutschlands Teilnahme eine Selbstverständlichkeit, sagte Unionsfraktionsvize Wadephul. Bundesverteidigungsminister Pistorius sprach von einem wichtigen Zeichen, dass sich der Bundestag bereits zwei Tage nach dem EU-Beschluss mit dem Mandat befasse. Die Mission diene der Stabilität und Sicherheit in der gesamten Region.
    Am Freitag wollen die Abgeordneten abschließend über den Einsatz der Fregatte "Hessen" abstimmen. Dieser hat zum Ziel, Angriffe der militant-islamistischen Huthi-Miliz auf den internationalen Schiffsverkehr abzuwehren.
    Diese Nachricht wurde am 21.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.