Die Nachrichten
Die Nachrichten

BrüsselErmittlungen laufen nach Schüssen bei Antiterror-Einsatz

Die Polizisten in blauen Uniformen stehen im Dunkeln auf einer Straße mit Straßenbahnschienen; einige von ihnen laufen in verschiedene Richtungen.  (JOHN THYS / AFP)
Belgische Polizisten in der Nähe des Tatorts. (JOHN THYS / AFP)

Nach dem Feuergefecht bei einem Anti-Terror-Einsatz in Brüssel suchen die Sicherheitsbehörden nach möglichen flüchtigen Tätern.

Derzeit ist noch unklar, ob es neben einem getöteten Schützen Komplizen gab. Der Stadtteil Forest wurde weiträumig abgeriegelt. Dort hatte ein Mann gestern bei der Durchsuchung einer Wohnung auf Polizisten gefeuert und vier von ihnen verletzt. Die Beamten schossen zurück und töteten ihn. Die gemeinsame Aktion von belgischen und französischen Einsatzkräften geschah im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu den Pariser Anschlägen vom 13. November vergangenen Jahres. Mehrere der Verdächtigen sollen in Brüssel gelebt haben.