Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteDas WochenendjournalDer ramponierte Ruf der deutschen Landwirte13.10.2018

Buhmann Bauer?Der ramponierte Ruf der deutschen Landwirte

Verseuchtes Grundwasser, Massentierhaltung und millionenschwere Subventionen haben das Image der Landwirtschaft beschädigt. Nicht mehr viel scheint übrig zu sein vom Bild des Bauern als Versorger der Nation. Viele Landwirte aber haben genug vom „Bauernbashing“ und wollen ihren guten Ruf zurück.

Von Petra Ensminger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(Petra Ensminger)
Nach schwieriger Erntezeit: Landwirte verteilen bei einem Picknick in Bonn regionale Produkte (Petra Ensminger)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

"Tierquäler", "Bodenverseucher", "Bienentöter" - Immer mehr Landwirte klagen über fehlende Anerkennung
(Deutschlandfunk, Länderzeit, 18.07.2018)Landwirte Verständnis zu werben

Im Wochenendjournal besucht Petra Ensminger kleine und mittlere Höfe – konventionell und biologisch wirtschaftende. Sie trifft Landwirte, die sich getroffen fühlen vom Unverständnis, das ihnen begegnet. Und sie spricht mit solchen, die auf die Bevölkerung zugehen, auch in der Stadt, um für ihre Produkte und für mehr Verständnis zu werben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk