Corona-PandemieBund beschafft weitere fünf Millionen Biontech-Impfdosen

Das Bundesgesundheitsministerium hat weitere fünf Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer beschafft.

12.01.2022

Lagerhalle mit Impfstoff gegen Covid-19 von Pfizer-Biontech in Irxleben bei Magdeburg
Eine Lagerhalle mit Corona-Impfstoff von Pfizer-Biontech. (Ronny Hartmann / AFP)
Wie das Ministerium mitteilte, stehen sie ab der übernächsten Woche zur Verfügung. Sie stammen aus einem EU-Kontingent Rumäniens, das dort nicht benötigt wird.
Insgesamt stehen damit den Angaben zufolge bis Ende Januar rund 32 Millionen Impfdosen bereit: Zwölf Millionen von Biontech und 20 Millionen von Moderna. Damit könne in den nächsten drei Wochen auch jedem, der es wünsche, eine Booster-Impfung ermöglicht werden, hieß es.
Zuvor war bekanntgeworden, dass Biontech und Pfizer mit der Produktion eines an die Omikron-Variante angepassten Corona-Impfstoffes begonnen haben.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:
+ Lage: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 12.1.)
+ Reisen: Liste der Risikogebiete beim RKI (Stand: 10.1.)
+ Protein-Impfstoff: Wie das neue Vakzin von Novavax funktioniert (Stand 11.1.)
+ Expertenrat: Wer die Bundesregierung in Corona-Fragen berät (Stand 11.1.)
Diese Nachricht wurde am 12.01.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.