Montag, 20.09.2021
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteMusikjournalGründungskonzert in schwierigen Zeiten30.08.2021

Bundesjugendchor Gründungskonzert in schwierigen Zeiten

Der Bundesjugendchor hat am 28. August in der Philharmonie Berlin sein Debütkonzert gegeben. Die Gründung des Ensembles fiel in eine schwierige Zeit. Anne Kohler, künstlerische Leiterin des Ensembles, erzählt im Dlf, mit welchen Herausforderungen das junge Ensemble zu kämpfen hatte.

Anne Kohler im Gespräch mit Marie König

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Gründungskonzert des Bundesjugendchores am 28.8.2021 in der Philharmonie Berlin (DMR/Peter Adamik)
Gründungskonzert des Bundesjugendchores am 28.8.2021 in der Philharmonie Berlin (DMR/Peter Adamik)
Mehr zum Thema

Young Euro Classic 2021 Begeisterung für Bekanntes

Jugendorchester in Corona-Zeiten Kreativ statt stillgelegt

Die Corona-Pandemie hatte die geplante Gründung im letzten Jahr verhindert. Doch Ende August konnte nun endlich das Debütkonzert stattfinden. Besonders begabte junge Sängerinnen und Sänger erhalten im Bundesjugendchor die Gelegenheit, in einem bundesweit agierenden Ensemble auf ganz hohem Niveau Chormusik aufzuführen, erklärt die künstlerische Leiterin, Anne Kohler, im Gespräch mit dem Dlf.

Online-Vorsingen in der Corona-Pandemie

Corona habe die Gründungsphase für den Chor zwar sehr beeinträchtigt, "trotzdem ist es ganz eigentlich gut geglückt. "Wir haben mit Online-Vorsingen gearbeitet, aber uns im Vorfeld Aufnahmen zuschicken lassen." Das habe einen sehr lebendigen Eindruck der Stimmen und Menschen gegeben, so Kohler.

Die Musiker sitzen und stehen bunt gemischt in Freizeitkleidung in einem modernen, weißen Raum. (Junge Deutsche Philharmonie / Achim Reissner) (Junge Deutsche Philharmonie / Achim Reissner)Jugendorchester in Corona-Zeiten - Kreativ statt stillgelegt
Jugendorchester leiden besonders unter den Corona-Maßnahmen: Abgesagte Konzerte werden selten nachgeholt – und eine wichtige Phase der musikalischen Entwicklungsmöglichkeiten ist unwiederbringlich vorbei. Dennoch gibt es ermutigende Perspektiven.

Nicht so leicht seien hingegen die Rahmenbedingungen für die Konzerte gewesen. "Wenn unsere Projektleiterin Frau Wiese nicht wie eine Löwin dafür gekämpft hätte, dass wir Hygienekonzepte entwickeln und diese auch immer wieder durch die örtlichen Gesundheitsämter überprüfen lassen, hätte das Gründungskonzert gar nicht stattfinden können", sagt Kohler. Bis zwei Tage vor dem Konzert sei nicht klar gewesen, ob man mit Abständen hätte singen müssen.

Ein Signal der Neugründung des Chores solle in dieser Zeit sein "dass es möglich ist, wieder zu singen, und dass es auch Möglichkeiten gibt, die auch finanzierbar sind, um sich wieder zum Singen zu treffen."

Der Bundesjugendchor steht jungen Sängerinnen und Sängern im Alter von 18 bis 26 Jahren offen. Das Ensemble wird mehrmals im Jahr zu Arbeitsphasen mit Proben und Konzerten zusammenkommen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk