Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

BundeskabinettVerbesserungen für straffällige Jugendliche

Vor einem dunklen Hintergrund steht dem Betrachter mit dem Rücken zugewandt die Figur der Justitia, die in der rechten Hand ein Schwert und in der linken Hand zwei Waageschalen trägt. (EyeEm / Thorsten Nilson)
Bundeskabinett: Straffällig gewordene Jugendliche sollen besser betreut werden (EyeEm / Thorsten Nilson)

Die Bundesregierung will die juristische Betreuung straffällig gewordener Jugendlicher verbessern.

Das Kabinett berät dazu heute über eine Vorlage, mit der das Justizministerium eine EU-Richtlinie umsetzen will. Demnach müssen Strafmündige unter 18 Jahren bereits vor der ersten Vernehmung von einem Rechtsanwalt vertreten werden. Bis jetzt brauchen sie in diesem Stadium nur in bestimmten Fällen einen Anwalt. Die neue Richtlinie soll berücksichtigen, dass Jugendliche die Tragweite von Strafverfahren weniger gut erfassen können als Erwachsene.