Montag, 21.10.2019
 
Seit 07:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSport am Wochenende"Für die Bayern gibt es keine Ausreden mehr"02.08.2015

Bundesliga"Für die Bayern gibt es keine Ausreden mehr"

Im Supercup unterlag der FC Bayern dem VfL Wolfsburg. Den ersten möglichen Titel der neuen Saison hat sich die Mannschaft von Pep Guardiola also schon mal nicht geholt und unser Autor könnte sich vorstellen, dass auch kein weiterer dazukommt.

Tobias Oelmaier im Gespräch mit Bastian Rudde

Die Mannschaft vom VfL Wolfsburg freut sich über den Gewinn des Supercup am 1.8.2015 gegen den FC Bayern. (dpa / picture alliance / Carmen Jaspersen)
Supercup-Sieg: Der VfL Wolfsburg schnappt dem FC Bayern den ersten Saisontitel weg. (dpa / picture alliance / Carmen Jaspersen)

Ausreden für Leistungen, die unter den eigenen hohen Ansprüchen bleiben, habe der FC Bayern nun keine mehr, meinte unser Kollege Tobias Oelmaier in der Sendung "Sport am Sonntag". Schließlich hätten die Münchner mit Transfers wie dem von Arturo Vidal einen Top-Kader. Trotzdem: Sollte an den Wechselgerüchten um Trainer Pep Guardiola zum Ende der Saison etwas dran sein, könne er sich gut vorstellen, "dass er sich ohne Titel verabschiedet."

Ernstzunehmende Herausforderer

Denn mit dem VfL Wolfsburg gibt es laut Tobias Oelmaier in der Bundesliga einen Verein, "der die Bayern nicht nur ärgern, sondern herausfordern will". Ob das auch für Borussia Dortmund gilt, bezweifelt er dagegen, da sich der BVB-Kader über die Sommerpause nicht wesentlich verbessert habe: "Man hat eher ausgemistet."

Das vollständige Gespräch können Sie bis zum 02.02.2016 als Audio-on-Demand nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk