Die Nachrichten
Die Nachrichten

BundesregierungMenschenrechtsbeauftragte Kofler ruft zu mehr Einsatz gegen Menschenhandel auf

Bärbel Kofler (SPD), Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. (picture alliance / Bernd von Jutrczenka)
Bärbel Kofler (SPD) ist Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. (picture alliance / Bernd von Jutrczenka)

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Kofler, ruft zu entschlossenem Vorgehen gegen Menschenhandel auf.

Anlässlich des internationalen Tags gegen den Menschenhandel mahnte die SPD-Politikerin mehr Hilfe für die Betroffenen an. Es sei der erste Schritt, deren Stimmen hörbar zu machen und ihr Leiden zu lindern, sagte Kofler in Berlin. Zudem müsse die Verbrechensaufklärung vorangebracht werden, um dem Menschenhandel einen Riegel vorzuschieben.

Kofler betonte, oftmals seien Menschen in schwierigen Situationen betroffen. Die Corona-Pandemie habe ihre Lage weiter verschlechtert. Es sei unerträglich, dass Kinder ein Viertel der Opfer in der EU ausmachten; sie müssten besser vor Ausbeutung und Gewalt geschützt werden.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.