Die Nachrichten
Die Nachrichten

BundestagNachtragshaushalt soll beschlossen werden

Das Plenum des Bundestags (dpa/Kay Nietfeld)
Der Bundestag entscheidet heute über den Nachtragshaushalt. (dpa/Kay Nietfeld)

Der Bundestag berät heute abschließend über den Nachtragshaushalt für das laufende Jahr.

Finanzminister Scholz plant, wegen der Corona-Pandemie mehr als 60 Milliarden Euro an zusätzlichen Krediten aufzunehmen. Insgesamt ergibt sich daraus eine Rekordverschuldung von mehr als 240 Milliarden. Das Geld ist unter anderem für Unternehmenshilfen und den Kauf von Impfstoffen vorgesehen. Zugleich sollen damit die geringeren Steuereinnahmen ausgeglichen werden.

Vertreter der Opposition warfen Scholz unter anderem vor, mehr Schulden als nötig aufzunehmen. Der AfD-Abgeordnete Boehringer meinte, erneut würden alle etablierten Maßstäbe der Haushaltsführung gesprengt. Der Grünen-Haushaltspolitiker Kindler bemängelte, dass kein Wille zum Gestalten erkennbar sei.

Diese Nachricht wurde am 23.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.