Die Nachrichten
Die Nachrichten

BundestagswahlBKA rechnet mit höherer Gefahr für Politikerinnen und Politiker

Osnabrück: Polizisten stehen im Rahmen einer Durchsuchung vor einem Wohnhaus.  (TV7News/Festim Beqiri)
Das Bundeskriminalamt versetzt die Sicherheitsbehörden vor der Bundestagswahl in erhöhte Einsatzbereitschaft. (Symbolbild) (TV7News/Festim Beqiri)

Das Bundeskriminalamt geht davon aus, dass im Zusammenhang mit der Bundestagswahl Ende September eine höhere Gefahr für Politikerinnen und Politiker besteht.

Eine BKA-Sprecherin sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, dass die Sicherheitsbehörden deshalb umfangreichere Maßnahmen zum Personenschutz treffen. Auch der Landesinnenminister Thüringens, Maier, bewertet die Lage ähnlich. Der SPD-Politiker machte unter anderem die AfD und die sogenannte Querdenker-Szene dafür verantwortlich. Diese erzeugten ein Klima, das besorgniserregend sei. Es werde häufig von Diktatur in Deutschland gesprochen, so Maier.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.