Die Nachrichten
Die Nachrichten

BurundiUNO-Generalsekretär sieht Gefahr eines Bürgerkriegs

UNO Generalsekretär Ban Ki Moon auf einer Pressekonferenz der Europäischen Kommission in Brüssel (dpa / picture-alliance)
UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon (dpa / picture-alliance)

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon sieht die Gefahr, dass sich der Konflikt im ostafrikanischen Burundi zu einem Flächenbrand ausdehnen könnte.

Was sich dort in den vergangenen Tagen ereignet habe sei beängstigend, sagte Ban zu Journalisten in New York. Burundi stehe am Rande eines Bürgerkriegs und könne die ganze Region mitreißen. Ban forderte alle Beteiligten zum Dialog auf und will den UNO-Sonderbeauftragte Benomar diese Woche zu Gesprächen in die Region schicken.

In Burundi waren bei Auseinandersetzungen zuletzt mindestens 87 Menschen getötet worden. Hintergrund ist das Bestreben von Präsident Nkurunziza, sich ein weiteres Mal zur Wahl zu stellen, obwohl ihm das nach zwei Amtszeiten gesetzlich verboten ist.