Samstag, 14.12.2019
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCampus & KarriereWeniger Reformen, mehr Zeit fürs Lehren12.12.2018

Campus-AdventsserieWeniger Reformen, mehr Zeit fürs Lehren

„Große Erwartungen: Weihnachtswünsche für die Bildung“, Teil 6

Wenn Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiter, Studierende oder Sozialpädagogen einen Wunsch frei hätten, was würden sie sich von den Bildungspolitikern wünschen? In der Reihe „Große Erwartungen: Weihnachtswünsche für die Bildung“ gibt es die Antworten.

Von Marco Poltronieri

Weihnachtsgeschenke (picture alliance / dpa / Malte Christians)
Was wünschen sich Lehrer, Schüler und Co. von der Bildungspolitik? „Campus und Karriere“ hat nachgefragt (picture alliance / dpa / Malte Christians)
Mehr zum Thema

Campus-Adventsserie Mehr Mitspracherecht für alle Beteiligten

Campus-Adventsserie Geld für Lehre und Fachbereiche

Campus-Adventsserie Mehr Lesepaten für die Grundschule

Campus-Adventsserie Mehr Bilder im Klassenzimmer und ein bunter Schulhof

Campus-Adventsserie Drei Wünsche für besseren Unterricht

Neue Medien, Wertevermittlung und Demokratie-Erziehung - Lehrer sollen ihren Schülern nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern sie auch auf die gesellschaftlichen Herausforderungen vorbereiten. Für diese Aufgabe bleibt kaum Zeit, die Lehrkräfte sind überfordert - auch weil sie ständig neue Reformen umsetzen sollen. Der heutige Weihnachtswunsch eines Lehrers heißt deshalb: Weniger Reformen, lieber mehr Zeit fürs Lehren!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk