Freitag, 18.09.2020
 

Nächste Sendung: 19.09.2020 14:05 Uhr

Campus & Karriere
Das Bildungsmagazin

Veraltete Lehrbücher und weiße Perspektiven? Kolonialgeschichte im Schulunterricht
In „Campus & Karriere" gehen wir diesen Fragen nach: Welche Rolle spielt die Kolonialgeschichte noch im Zusammenleben, am Arbeitsplatz, in der Schule. Kommt sie in den Lehrplänen überhaupt vor und aus welcher Perspektive wird darauf geschaut?

Gäste:
Abigail Fugah, Verfasserin der ersten Petition für mehr Beachtung von Rassismus und Kolonialgeschichte in NRW
Alexandra Engelsdorfer, Friedens- und Konfliktforscherin an der Uni Marburg
Frank Schweppenstette, Geschichtslehrer am Aposteln-Gymnasium in Köln und Fachleiter für Geschichte in der Lehrerausbildung
Am Mikrofon: Bettina Köster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
campus@deutschlandfunk.de

Nach dem Tod des schwarzen US-Amerikaners George Floyd und den Protesten der Black Lives Matter Bewegung wird auch bei uns verstärkt über alltäglichen Rassismus debattiert. Doch wie tief geht diese Debatte? Wird auch über die deutsche Kolonialgeschichte gesprochen? In 15 Bundesländern laufen derzeit Petitionen, mit denen gefordert wird, auf Rassismus und deutsche Kolonialgeschichte im Unterricht stärker einzugehen. Viele Geschichtslehrer bemühen sich aber auch schon, das Thema lebensnah und zeitgemäß aufzubereiten.
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Campus & Karriere: Labor (imago stock&people)

Wie lernen Schüler und Studierende am besten? Wie muss guter Unterricht aussehen? Und wie versuchen Wissenschaftler, diese und ähnliche Fragen zu klären? In der Rubrik "Labor" von Campus & Karriere gibt's neue Erkenntnisse aus der Bildungs- und Lernforschung.

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Campus und Karriere" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk