Die Nachrichten
Die Nachrichten

Cannabis-LegalisierungFiedler (SPD): "Dealer verfolgen, Konsumenten aufklären"

Die grünen Blätter einer  jungen Cannabispflanze. (imago images / Cavan Images)
Soll der Konsum von Cannabis legalisiert werden oder nicht? Ein stark umstrittenes Thema. (imago images / Cavan Images)

In der Debatte um eine mögliche Entkriminalisierung des Cannabis-Konsums setzt sich der ehemalige Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Fiedler, für eine liberalere Haltung in der Strafverfolgung ein.

Der SPD-Politiker sagte im Deutschlandfunk, es müsse mehr im Bereich Gesundheitsvorsorge und Drogenprävention getan werden. Wenn man sich mehr um die Menschen kümmere, gerieten weniger in die Abhängigkeit. Die Polizei sollte nach Auffassung Fiedlers die organisierte Kriminalität hinter dem Drogenhandel verfolgen, nicht die Konsumenten.

Die Diskussion über die Legalisierung von Cannabis hat angesichts der Sondierungsgespräche für eine Ampelkoalition an Fahrt aufgenommen. Sowohl bei Grünen als auch bei der FDP findet sich das Thema im Wahlprogramm. Gestern schloss sich auch der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach der Forderung an. Polizeigewerkschaften und der Deutsche Lehrerverband sind dagegen, ebenso der Weltärztebund.

Diese Nachricht wurde am 14.10.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.