Freitag, 06.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteSternzeitDie Frau mit den 80.000 Beobachtungen23.11.2019

Carolyn Hurless vor 85 Jahren geborenDie Frau mit den 80.000 Beobachtungen

Morgen vor 85 Jahren kam in Lima, Ohio, Carolyn Hurless zur Welt, eine der bedeutendsten Amateurastronominnen. Schon in ihrer Jugend wurde aus ihrem Interesse an Science Fiction eine Begeisterung für das Weltall.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die große Amateurastronomin Carolyn Hurless mit einer Sternkarte in den 1960er Jahren (AAVSO/Leslie Peltier)
Die große Amateurastronomin Carolyn Hurless mit einer Sternkarte in den 1960er Jahren (AAVSO/Leslie Peltier)

Sie trat dem örtlichen Astronomie-Verein bei und baute bald ihr eigenes Spiegelteleskop mit 20 Zentimetern Durchmesser. Mit diesem Instrument beobachtete sie vor allem langperiodisch veränderliche Sterne – Objekte, deren Helligkeit sich mit einer Periode von einigen Monaten oder gar Jahren verändert.

Meist sind es Riesensterne, die sich am Ende ihres Lebens aufblähen und wieder zusammenziehen. Oder es sind Bedeckungsveränderliche, bei denen sich zwei Sterne umkreisen und gelegentlich gegenseitig verfinstern.

Carolyn Hurless und Ehemann Don 1964 vor ihrem Teleskop  (AAVSO/Leslie Peltier)Carolyn Hurless und Ehemann Don 1964 vor ihrem Teleskop (AAVSO/Leslie Peltier)

Carolyn Hurless, die ihr Geld als Musiklehrerin verdient hat, betrieb die Beobachtung veränderlicher Sterne fast professionell. Seit dem Ende der 1950er Jahre sind rund 80.000 Beobachtungen dokumentiert.

Bei langperiodischen veränderlichen Sternen ist die Arbeit von Amateuren besonders wichtig. Denn die wenigsten Profiforscher verfolgen über Monate oder Jahre hinweg die Helligkeit eines Sterns.

Am 13. Februar 1987 ist die große Amateurastronomin im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Zehn Tage nach ihrem Tod leuchtete am Himmel die berühmte Supernova 1987 A auf.

Der Forscherin zu Ehren wurde ein Asteroid Hurless genannt – er hat die Nummer 3434, nach ihrem Geburtsjahrgang.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk