Die Nachrichten
Die Nachrichten

CDU-VorsitzAltmaier warnt vor Kurswechsel seiner Partei

Peter Altmaier spricht im Mai 2016 in Berlin. (imago / Xinhua)
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (imago / Xinhua)

Bundeswirtschaftsminister Altmaier lehnt einen politischen Kurswechsel der CDU im Zuge der Neubesetzung des Parteivorsitzes ab.

Wer den Kurs der Union einseitig verschieben oder auf ein einziges Thema reduzieren wolle, werde es schwer haben, sagte Altmaier der "Bild"-Zeitung. Er habe aber die Bewerber für den Parteivorsitz, Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn, so verstanden, dass sie dies auch nicht wollten. In der Migrationspolitik seien ebenfalls keine Korrekturen nötig, meinte Altmaier. Man habe den Zustrom nach Deutschland drastisch reduziert und die Verfahren beschleunigt. Die Rückführung abgelehnter Asylbewerber, insbesondere von Straftätern, sei aber die große, noch nicht geschlossene Baustelle.