Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteCorsoKrankheit & Tod06.12.2018

Chanson des Monats DezemberKrankheit & Tod

Kaum ist die Altersschwelle erreicht, der Job dahin, zwickt's hier und drückt's dort. Krankheit und Tod werden Thema Nummer eins. Musikkabarettist Thomas Pigor merkt beim 100. Chanson des Monats: "Die Einschläge kommen immer näher." Zusammen mit Gastmusiker Tim Fischer übt er sich in Optimismus.

Von Thomas Pigor

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Thomas Pigor und Tim Fischer (v.l.) (Thomas Pigor)
Thomas Pigor und Tim Fischer (v.l.) (Thomas Pigor)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

"Chanson des Monats" zum Hundertsten Thank you for the music

Chanson des Monats Der Winter ist nicht mehr, was er mal war

Chanson des Monats Der Tag der Freude

Chanson des Monats Der verfluchte deutsche Tatendrang

Chanson des Monats Hätte Bernie Sanders

Krankheit & Tod

Musik: Benedikt Eichhorn
Text: Thomas Pigor

Haste schon gehört, den Jens hats erwischt
Den hamse tot - Ausm Wannsee? - Ausm Müggelsee gefischt
Ausm Wann... Gestern, der hatte schon als Kind 'n schlimmen
Herzfehler - Zack - Herzinfarkt beim Schwimmen

Also ich spring nie einfach so in das Wasser rein
Nein da muss man vorsichtig sein
Ich brauche manchmal Stunden bis ich drin bin
Die Gudrun - Welche Gudrun? - Na die Harfenspielerin

Welche Har... - Der gehts jetzt besser - Gudrun jaja jaja jaa...
Und was hatte die? - Naja die Krankheit mit K
Oh Gott! - Naja die Chemo hatse hinter sich
Die Gudrun aus der Goltz? - Nein die doch nich

Die ist doch tot! - Was? - Ja drei Jahre schon
Die lag wochenlang auf der Intensivstation
Hirnblutung - Ich hab mir auch ein MRT
Verschreiben lassen, wegen meinem Kopf weh

Und? - Ja nix! Die Schmerzen sind noch da
Psychosomatisch. Hast du Stress? - Jajajaja

Krankheit Tod Krankheit Tod
Krankheit Tod
Los, genug jetzt von diesen beiden Themen
Krankheit Tod Krankheit Tod
Krankheit Tod
Widmen wir uns dem Angenehmen
Wir wissen mit dem Alter wirds nicht besser
Das geht Ruck Zuck und wir liegen unterm Messer
Drum erteiln wir uns ein Redeverbot
Über Krankheit und über Tod

Astrid Lindgren hat, so wurde mir das kolportiert
"Krankheit, Tod" vor jedem Kaffeekränzchen skandiert
Jaja, Die Schweden. Dort ist der sogenannte Birkensaft
Allgemein verbreitet - Birkensaft? Sagenhaft!

Den lassen sie dort einfach aus den Birken
Und er soll wunderbar gegen Rheumatismus wirken
Gegen Birken hab ich leider eine starke Allergie
Ich trink ihn auch nicht wegen meiner Zöliakie

Zöliakie sei froh, Jutta Brettschneiders Sohn
Hat jetzt Morbus Crohn - Echt?
Erst der Mann, dann der Sohn - Und haste schon gehört, den Jens hats erwischt
Den hamse - Ausm Müggel- - Ausm Wannsee gefischt

Jaja, die Einschläge kommen immer näher
Na jetzt der Dings - Tot? - Ja. Aufm Rasenmäher

Krankheit Tod Krankheit Tod
Krankheit Tod
Komm lass uns diese Themen überspringen
Krankheit Tod Krankheit Tod
Krankheit Tod
Und reden von erbaulicheren Dingen
Die einen drücken heut noch kräftig auf die Tube
Und liegen morgen schon zack in der Grube
Drum erteiln wir uns ein Redeverbot
Über Krankheit und über Tod

Kultur! - Theater! - Mich befällt in letzter Zeit
Im Theater immer diese Müdigkeit
Bei klassischen Konzerten schlaf ich regelmässig ein
Zuckermangel - Zuckermangel, ja das könnte es sein

Versteckte Diabetes, eins, zwei oder drei
Wie Fritz in Peru, kein Insulin dabei
Oben in den Anden. Der wär fast drauf gegangen.
Dort habe ich mir auch schon einen Bandwurm eingefangen

Ich hatte solche... - Vorsicht, damit ist nicht zu spaßen
Mit den Anden? - Überhaupt im Gebirge diese Straßen
In Nepal ist der Bus vor uns mit voller Wucht
Gegen das Brückengeländer und dann runter in die Schlucht

Naja und Anna und Flori, mit dem Segelboot
Was ist mit denen? - Tot

Lasst uns reden statt von Krankheit und Tod
Über das Laster, die Lust und das Leben
Die Berge, das Morgen - und das Abendrot
Das Schachspiel und die alten Reben
Über die Liebe, das Kosen und das Scherzen
Und das Lachen - Von ganzem Herzen
Von ganzem Herzen frei und unverbogen
A propos: Ich muss morg'n zum Kardiologen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk