Die Nachrichten
Die Nachrichten

ChileInzwischen mehr jüngere als ältere Covid-Patienten auf Intensivstationen

Szene vom 23. März 2021 in Santiago de Chile:Gesundheitspersonal verlegt einen Patienten in ein anderes Krankenhaus.  (picture alliance / ZUMA Wire / Matias Basualdo)
Die Krankenhäuser stoßen in Chile an Ihre Kapazitätsgrenzen. (picture alliance / ZUMA Wire / Matias Basualdo)

In Chile befinden sich inzwischen mehr jüngere als ältere Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen.

Das südamerikanische Land verzeichnet trotz des hohen Impftempos derzeit drastisch steigende Zahlen bei den Coronaneuinfektionen, was vor allem auf die Verbreitung der in Brasilien entdeckten Virusmutation zurückgeführt wird. Die rasche Impfkampagne ändert allerdings die Alterstruktur der schwer Erkrankten, wie das Gesundheitsministerium in Santiago de Chile mitteilte. Demnach geht die Zahl der über-70-jährigen Intensivpatienten zurück, bei den 60- bis 70-Jährigen stabilisiert sich die Zahl, bei Menschen unter 59 steigt sie aber dramatisch an. Inzwischen gebe es mehr Patienten unter 39 als über 70.

Chile befindet sich seit einigen Tagen wieder in einem totalen Lockdown mit Ausgangssperren, die Grenzen des Landes sind geschlossen.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

+ Covid-19: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 09.04.)

Test und Schutz

+ Neue Empfehlung: Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Astrazeneca-Entscheidung (Stand: 08.04.)
+ Impfungen: Nun auch in Arztpraxen (Stand: 06.04.)
+ Impfstoffe: Wann auch Kinder geimpft werden könnten (Stand 26.03.)
+ Impfungen: Was über die Nebenwirkungen der Impfstoffe bekannt ist (Stand 08.04.)
+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 08.03.)

Ansteckung und Übertragung

+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.)
+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 02.04.)
+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 06.04.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 09.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.