Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

China verbietet Import von Schweinefleisch aus Deutschland

An einem blauen Elektrozaun hängt ein Schild, das vor Elektrizität am Zaun warnt (picture alliance/dpa-Zentralbild/ZB/Soeren Stache)
Mit solchen mobilen Zäunen versucht man das Vordringen von Wildschweinen nach Brandenburg zu verhindern (picture alliance/dpa-Zentralbild/ZB/Soeren Stache)

Nach dem Auftreten der sogenannten Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg hat China Fleischimporte aus Deutschland verboten.

Auch indirekte Einfuhren sowie der Import von Schweinefleischprodukten würden untersagt, teilten das Landwirtschaftsministerium und der Zoll in Peking mit. Zuvor hatte das Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin die Exporte nach China und in andere Länder außerhalb der EU bereits gestoppt, weil dafür notwendige Zertifikate wegen des Schweinepest-Falls nicht mehr ausgestellt werden können. Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass ein in Brandenburg aufgefundenes totes Wildschwein mit dem Virus infiziert war. Es ist der erste Fall in Deutschland.

Diese Nachricht wurde am 12.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.