Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Comeback nach VerletzungDreßen gewinnt Abfahrt in Lake Louise

Thomas Dreßen aus Deutschland jubelt mit Cowboyhut auf dem Podium über seinen Sieg in Lake Louise.  (Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP/dpa)
Thomas Dreßen jubelt über seinen Sieg in Lake Louise (Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP/dpa)

Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen hat nach einem Jahr Verletzungspause die Abfahrt in Lake Louise gewonnen.

Auf den Tag genau ein Jahr nach seinem Sturz in Beaver Creek war Dreßen am Samstag 0,02 Sekunden schneller als Super-G-Weltmeister Dominik Paris aus Italien. "Das ist ein Wahnsinn", sagte Dreßen dem ORF. Der 26-Jährige vom SC Mittenwald hatte seit dem Sturz kein Rennen mehr bestritten. Er hatte sich damals das Kreuzband gerissen und Verletzungen an Innenmeniskus, Außenmeniskus, Innenband und Schulter zugezogen. Nun kann er als einziger Deutscher drei Siege in der Königsdisziplin des alpinen Skisports vorweisen.

Alpinchef Wolfgang Maier nannte Dreßen den bisher besten deutschen Abfahrer der Geschichte. "Wenn du die ganze Saison draußen bist und dann kommst du zurück und gewinnst ein Rennen - das schafft vielleicht einer von 100", sagte Maier. Dreßen habe "wirklich noch eine große Zukunft vor sich".