Die Nachrichten
Die Nachrichten

CoronaBuchbranche erhält vom Bund weitere 50 Millionen Unterstützung

Ein Mann und eine Frau stöbern in einer Buchhandlung und tragen dabei Mundschutz. (picture alliance/dpa/Sven Hoppe)
Der Lockdown in der Coronakrise hat die Buchbranche hart getroffen. (picture alliance/dpa/Sven Hoppe)

Die Buchbranche erhält wegen der Corona-Auswirkungen weitere 50 Millionen Euro Unterstützung vom Bund.

Das habe ihm Kulturstaatsministerin Grütters zugesagt, sagte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, Skipis, dem Fachmagazin "Börsenblatt". Er habe Grütters darauf hingewiesen, dass man noch mindestens diese Summe brauche, um das Schlimmste zu verhindern. Jetzt gehe es darum, sehr einfache Verteilungsmechanismen ohne aufwändige Antragstellung festzulegen. Bei Buchhandlungen und Verlagen zeichne sich aufgrund des zweiten Lockdowns eine dramatische Lage ab. Die Existenz von Buchhandlungsunternehmen stehe auf dem Spiel, meinte Skipis.

Der Bund hatte Verlage und Buchhandlungen in der Pandemie bisher mit Fördermitteln von 20 Millionen Euro unterstützt.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.