Die Nachrichten
Die Nachrichten

CoronaGesundheitsminister Spahn: Impfzentren ab Mitte Dezember eingerichtet

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht auf einer Pressekonferenz. (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Bundesgesundheitsminister Spahn rechnet damit, dass die Corona-Impfzentren in Deutschland ab Mitte Dezember fertig eingerichtet sind.

Allerdings werde der Impfstoff dann wahrscheinlich noch nicht bereitstehen, sondern erst im Januar, sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk. Ab Frühjahr solle großflächig in Arztpraxen geimpft werden. Spahn betonte, auch wenn er mit den aktuellen Infektionszahlen überhaupt nicht zufrieden sei, sei der sogenannte "Lockdown light" positiv zu bewerten. Die schärferen Maßnahmen seien zur richtigen Zeit gekommen. Es liege nun am Verhalten der Bürgerinnen und Bürger im Alltag, ob die Maßnahmen ausreichten und die Zahl der Neuinfektionen weiter heruntergehe.

Der Bundesgesundheitsminister besucht heute zusammen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Laschet ein Impfzentrum in Düsseldorf. Im Vorfeld hatte Spahn gesagt, eine Prioritätenliste bei Impfungen könne erst dann erstellt werden, wenn die dritte Phase der klinischen Erprobung abgeschlossen sei. Erst dann zeige sich, ob ein Impfstoff für bestimmte Altersgruppen verträglich sei.

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut innerhalb der vergangenen 24 Stunden 13.604 neue, bestätigte Corona-Infektionen gemeldet. In der Vorwoche lag die Zahl der bestätigten Neuinfektionen auf einem ähnlichen Niveau. Binnen eines Tages sind außerdem 388 neue Todesfälle gemeldet worden.

Diese Nachricht wurde am 01.12.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.