Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-ImpfstoffBiontech und Pfizer beantragen in den USA Notfallzulassung

Symbolbild Corona-Impfstoff - Biontech und Pfizer geben erste Zwischenanalyse ihres COVID-19-Impfstoffkandidaten in laufender Phase-3-Studie bekannt (imago/Sven Simon)
Biontech und Pfizer hoffen auf eine Notfallzulassung ihres Impfstoffs. (imago/Sven Simon)

Die Mainzer Firma Biontech und der amerikanische Pharmakonzern Pfizer haben bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eine Notfallzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragt.

Das teilte Pfizer über Twitter mit. Falls es eine Genehmigung gibt, könnte die Lieferung des Impfstoffs Ende des Jahres beginnen. Zuvor hatten die beiden Firmen bekanntgegeben, dass das Vakzin einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 biete. Es funktioniere in allen Altersgruppen ähnlich gut und zeige praktisch keine ernsten Nebenwirkungen.

Da die Zahl der Neuinfektionen weiterhin hoch ist, überlegen die Bundesländer, den derzeit geltenden Teil-Lockdown bis mindestens kurz vor Weihnachten zu verlängern. Am nächsten Mittwoch wollen die Länderchefs zusammen mit Bundeskanzlerin Merkel über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise entscheiden.

Diese Nachricht wurde am 21.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.