Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-PandemieBrinkhaus (CDU) mahnt zu Vorsicht bei Öffnungsschritten

Ralph Brinkhaus, Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag. (imago-images / Thomas Imo)
Ralph Brinkhaus, Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag. (imago-images / Thomas Imo)

Vor Beratungen von Bund und Ländern über Öffnungsstrategien in der Corona-Pandemie hat Unions-Fraktionschef Brinkhaus zu Vorsicht gemahnt.

Es gehe darum, dass man Schritt für Schritt sehr bewusst setze, sagte der CDU-Politiker im ARD-Fernsehen. Eins wäre sehr schlecht: Wenn man jetzt lockere und dann in drei oder vier Wochen wieder den Schritt zurück machen müsse und erneut in den Lockdown gehe. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer bekräftigte ihre Forderung nach einem klaren Stufenplan. Dieser müsse an Inzidenzwerte, Testmöglichkeiten und die Impfquote gekoppelt werden, sagte die SPD-Politikerin der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf.

Heute berät eine Arbeitsgruppe mit Kanzleramtschef Braun und den Chefs der Staatskanzleien über eine Öffnungsstrategie. Das nächste Treffen der Regierungschefs von Bund und Ländern ist für den 3. März geplant.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

+ Covid-19: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 23.02.)
+ Verlängerter Lockdown: Welche Regeln gelten und welche Öffnungsperspektiven gibt es? (Stand 17.02.)
+ Neue Regeln: Wie die Länder die Lockdown-Beschlüsse umsetzen (Stand: 23.02.)
+ Grenzkontrollen: Was es zu beachten gibt (Stand 15.02.)

Test und Schutz

+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 23.02.)
+ Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 12.02.)
+ Impfungen: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 16.02.)
+ Impfstoff von Astrazeneca: Berichte über Nebenwirkungen und Akzeptanzprobleme - Experten widersprechen (17.02.)
+ Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 15.02.)
+ Strategiewechsel: Sind Schnelltests der Durchbruch bei der Pandemiebekämpfung? (Stand 16.02.)
+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 30.01.)
+ Behandlung: Wie funktioniert ein Antikörper-Medikament und wann ist es sinnvoll? (Stand 25.01.)
+ Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 16.02.)

Ansteckung und Übertragung

+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 17.02.)
+ Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 09.02.)
+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.)
+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 05.02.)
+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 17.02.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.