Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-PandemieBundesregierung plant weitere Hilfen für Luftfahrtbranche

Eine einsame Reisende mit zwei großen Koffern menschenleeres Terminal 1 in der Abflughalle B im Flughafen Frankfurt, Hessen, Deutschland (www.imago-images.de/Ralph Peters)
Eine Reisende am Flughafen Frankfurt (www.imago-images.de/Ralph Peters)

Die Bundesregierung will der durch die Corona-Pandemie hart getroffenen Luftfahrtbranche noch einmal unter die Arme greifen.

Das Verkehrsministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht. Nach Angaben des "Handelsblatts" will die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern und den Luftverkehrsverbänden eine Strategie entwickeln und mit anderen Staaten sogenannte "sichere Korridore" definieren. Dadurch sollen Langstreckenflüge wieder ermöglicht und die Einreisebeschränkungen aufgehoben werden. Außerdem sollen die Quarantäneregeln zugunsten von Testkonzepten ersetzt werden.

Ein erstes Treffen ist demnach für Anfang Dezember angesetzt. Kurzfristig plane der Bund Hilfen im Umfang von einer Milliarde Euro, heißt es weiter.

Diese Nachricht wurde am 22.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.