Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-PandemieBundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt unter 100

Blick auf die Bestuhlung einer geschlossenen Außengastronomie. (picture-alliance/dpa/Friso Gentsch)
Bei einer Inzidenz unter 100 ist die Öffnung von Außengastronomien unter Auflagen erlaubt. (picture-alliance/dpa/Friso Gentsch)

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist unter die Marke von 100 gefallen.

Wie das Robert Koch-Institut mitteilte, liegt der Wert derzeit bei 96,5. Die Zahl der Neuinfektionen binnen eines Tages lag den Angaben zufolge bei 11.336. Das waren rund 7.100 weniger als am vergangenen Freitag.

Eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 ist Voraussetzung für eine Aufhebung der sogenannten Bundes-Notbremse. Dann entfällt die nächtliche Ausgangssperre, zudem werden die Kontaktbeschränkungen sowie die Auflagen für Gastronomie, Freizeit und Handel gelockert. Nach RKI-Angaben verzeichnen inzwischen mehr als die Hälfte der Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland eine Inzidenz von unter 100. Zudem sind 35,9 Prozent der Bürgerinnen und Bürger erstgeimpft.

Diese Nachricht wurde am 14.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.