Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-PandemieDerzeit keine Impfzertifikate in Apotheken

Liam Klages, Leiter vom Impfzentrum Ebersberg, zeigt bei einem Pressetermin auf seinem Smartphone sein Covid-19 Impfzertifikat in der Oberfläche des digitalen Impfasskonzepts „aLive Digital Health Pass“. Im Rahmen des Besuchs informiert sich der Minister  (dpa/picture alliance/Matthias Balk)
Coronavirus - Minister informiert sich über digitalen Impfpass (dpa/picture alliance/Matthias Balk)

Die Apotheken in Deutschland können zur Zeit keine digitalen Corona-Impfzertifikate mehr ausstellen.

Nach Bekanntwerden einer Sicherheitslücke musste der Service vollständig deaktiviert werden, wie der Deutsche Apothekerverband mitteilte. Dies sei nach Rücksprache mit dem Bundesgesundheitsministerium geschehen. Zum Nachweis der Sicherheits-Panne hätten IT-Experten mit Hilfe gefälschter Dokumente einen Gastzugang für einen nicht existierenden Apotheken-Inhaber erzeugt. Unter der gefälschten Identität seien dann zwei Impfzertifikate ausgestellt worden.

Wann der Service wieder aufgenommen werden kann, steht nach Angaben des Verbandes noch nicht fest. Es sei aber davon auszugehen, dass die bisher ausgestellten mehr als 25 Millionen Impfzertifikate alle von rechtmäßig registrierten Apotheken stammten.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:

+ Lage: Infektionszahlen in Deutschland (Stand 23.07.)

+ Auslands-Urlaub: Liste der Risikogebiete (Stand 16.07.)

+ Mutation: Wie gefährlich ist die Delta-Variante? (Stand: 22.07.)

+ Bildung: Wie geht es im Herbst weiter für die Schulen? (Stand 17.07.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 23.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.