Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-PandemieSieben-Tage-Inzidenz beträgt nun 14,5

Das RKI-Logo in blauer Schrift auf weißem Papier. (dpa/Marijan Murat)
Das RKI-Logo (dpa/Marijan Murat)

Die Sieben-Tage-Inzidenz der in Deutschland nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht gestiegen.

Sie liegt jetzt bundesweit bei 14,5 nach 14,3 am Vortag, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI 1.545 weitere Infektionsfälle innerhalb der vergangenen 24 Stunden. 38 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist bislang ein wesentlicher Maßstab für die Verschärfung oder Lockerung von Corona-Auflagen. Sie gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an.

Diese Nachricht wurde am 27.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.