Die Nachrichten
Die Nachrichten

Corona-TestsNach Datenleck Informationen von 17.000 Kunden im Netz

Nahaufnahme einer mit einem Gummihandschuh überzogenen Hand bei einem Corona-Schnelltest. (imago / Andreas Haas)
Wegen einer Datenlücke sind Informationen über Corona-Tests im Internet veröffentlicht worden. (imago / Andreas Haas)

Wegen einer Sicherheitslücke sind Corona-Testergebnisse und persönliche Daten ungeschützt ins Internet gelangt.

Nach Recherchen von NDR, RBB und MDR sind 17.000 Kunden in Hamburg, Berlin, Leipzig, Dortmund und Schwerte betroffen. Unter den veröffentlichten Daten befanden sich Wohn- und Mailadressen, Telefonnummern, Geburts- und Testdatum sowie das Testergebnis. Grund für die Datenpanne war eine Sicherheitslücke auf einer Webseite. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nannte das Datenleck gravierend.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

+ Covid-19: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 09.04.)

Test und Schutz

+ Neue Empfehlung: Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Astrazeneca-Entscheidung (Stand: 08.04.)
+ Impfungen: Nun auch in Arztpraxen (Stand: 06.04.)
+ Impfstoffe: Wann auch Kinder geimpft werden könnten (Stand 26.03.)
+ Impfungen: Was über die Nebenwirkungen der Impfstoffe bekannt ist (Stand 08.04.)
+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 08.03.)

Ansteckung und Übertragung

+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.)
+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 02.04.)
+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 06.04.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 09.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.