Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

CoronavirusFormel-1-Rennen in Schanghai wird abgesagt

Max Verstappen (l) aus den Niederlanden vom Team Red Bull Racing fährt auf der Rennstrecke. (AP)
Ob der Grand Prix in diesem Jahr in China startet, ist eher unwahrscheinlich - hier: Max Verstappen beim Großen Preis von Brasilien (AP)

Die Formel 1 verschiebt wegen des Coronavirus den Großen Preis von China.

Das eigentlich für den 19. April geplante Rennen in Shanghai solle zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr nachgeholt werden, wenn die Situation sich verbessert habe, teilte der Veranstalter mit. Zur Begründung hieß es, mit diesem Schritt wolle man die Gesundheit der Teilnehmer und Fans schützen. Letztmals wurde 2011 ein Formel-1-Rennen abgesagt, der Große Preis von Bahrain. In dem Königreich im Persischen Golf herrschten damals im Zuge des "Arabischen Frühlings" massive politische Unruhen.