Die Nachrichten
Die Nachrichten

Coronavirus-NeuinfektionenVirologe Drosten sieht britische Mutante weiter auf dem Vormarsch

Der Berliner Virologe Christian Drosten (dpa / Christophe Gateau)
Der Berliner Virologe Christian Drosten sieht die britische Variante des Coronavirus in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. (dpa / Christophe Gateau)

Der Virologe Drosten schätzt den Anteil der in Großbritannien entdeckten Coronavirus-Variante B.1.1.7 an den Neuinfektionen in Deutschland inzwischen auf rund 50 Prozent.

Der Anteil dieser ansteckenderen Mutante werde unausweichlich weiter steigen, sagte der Leiter der Virologie an der Berliner Charité in seinem Podcast bei NDRinfo. In Großbritannien gebe es mittlerweile nur noch Reste anderer Varianten. Labore hatten vergangene Woche von einem Anteil der britischen Variante in Deutschland von rund 30 Prozent gesprochen.

Wie mehrere Nachrichtenagenturen melden, geht auch Bundeskanzlerin Merkel davon aus, dass die britische Variante bereits die Hälfte der Ansteckungen ausmacht. Merkel plädiere deshalb für vorsichtige Lockerungen des Corona-Lockdowns abhängig von der regionalen Situation. Die Kanzlerin berät heute mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten über das weitere Vorgehen in der Pandemie.

Diese Nachricht wurde am 03.03.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.