Die Nachrichten
Die Nachrichten

CoronavirusNiederlande lockert trotz Infektionsantieg - Jugendliche dürfen wieder Mannschaftsport

09.07.2020, Berlin: Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande, äußert sich bei einer Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel vor ihrem Gespräch im Bundeskanzleramt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka)
Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte (picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka)

Trotz steigender Infektionszahlen haben die Niederlande eine Lockerung der Corona-Maßnahmen angekündigt.

Die Regierung in Den Haag will vor allem für Jugendliche den Alltag erleichtern. Ministerpräsident Rutte teilte mit, alle unter 28 Jahren dürften im März wieder Mannschaftssport im Freien betreiben. Turniere bleiben verboten. Schüler der höheren Klassen können ab nächster Woche mindestens einen Tag pro Woche wieder zum Unterricht gehen. An Grundschulen ist das bereits seit zwei Wochen möglich. Zudem dürfen Friseur-, Kosmetik- und Massagebetriebe öffnen. Einkaufen in Geschäften soll nach Voranmeldung gestattet werden.

Zugleich verlängerte die niederländische Regierung die nächtliche Ausgangssperre bis zum 15. März. Gegen die Einführung hatte es teils gewaltsame Proteste gegeben. Ein Gericht hob sie zeitweise auf. Regierungschef Rutte führte aus, man befinde sich in einer sehr schwierigen Phase. Eine dritte Corona-Welle sei laut Experten wohl unvermeidlich.

Diese Nachricht wurde am 24.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.