Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

CoronavirusRKI besorgt über steigende Infektionszahlen in Deutschland

RKI-Präsident Lothar Wieler bei einer Pressekonferenz am 30. April 2020 (dpa / Pool Reuters / AP Images / Christian Mang)
RKI-Präsident Lothar Wieler bei einer Pressekonferenz am 30. April 2020 (dpa / Pool Reuters / AP Images / Christian Mang)

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen in Deutschland hat das Robert-Koch-Institut vor der Gefahr einer zweiten Infektionswelle gewarnt und die Bevölkerung zur Einhaltung der Hygieneregeln aufgerufen.

Man sei mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie, sagte RKI-Präsident Wieler in Berlin. Obwohl man die Entwicklung lange im Griff gehabt habe, gehe der Trend deutschlandweit nun nach oben. Er wisse nicht, ob dies der Beginn einer zweite Welle in Deutschland sei, es könne aber sein. Die Menschen seien nachlässig geworden. Wilde Partys zu feiern, sei rücksichtlos und fahrlässig. Auch im Urlaub sei vernünftiges Verhalten gefragt. Die Abstands- und Hygieneregeln einschließlich des Mund- und Nasenschutzes würden noch viele Monate gebraucht. Wieler sprach sich dafür aus, die Schulen nach den Sommerferien zu öffnen, mahnte aber Schutzkonzepte an.

In den vergangenen sieben Tagen seien 3.611 neue Fälle durch die Gesundheitsämter gemeldet worden. Es müsse jetzt verhindert werden, dass sich das Virus wieder unkontrolliert ausbreite.

"Auch im Freien Maske tragen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann"

Wieler appellierte an die Menschen, auch im Freien Masken zu tragen, wenn nicht genügend Abstand eingehalten werden kann und die Hygieneregeln zu beachten. Er sagte wörtlich: "Bitte halten Sie sich weiterhin an die AHA-Regeln. Und die möchte ich noch einmal ausführen. Halten Sie Abstand, mindestens 1,50 m. Beachten Sie die Hygiene-Regeln und tragen Sie in bestimmten Situationen zusätzlich zu diesen beiden Maßnahmen eine Mund-Nasen-Bedeckung. Und ich bitte Sie auch alle, diese Mund-Nasen-Bedeckung richtig zu tragen, d.h. also über Mund und Nase. Und diese Regeln gelten auch im Freien. Sie gelten überall, egal, wo Sie sind, auch im Urlaub. Und wenn Sie sich in Räumen aufhalten, lüften Sie bitte regelmäßig." Dann sei es möglich, das Virus einzudämmen, so Wieler.

Bislang wurden in Deutschland 206.242 Ansteckungen gezählt. 9.122 Infizierte starben. 190.800 gelten einer Schätzung des RKI zufolge als genesen.

Lesen Sie hier einen längeren Bericht zu dem Thema von unserem Kollegen Volkart Wildermuth aus der Forschungsredaktion nach.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

Urlaub und Freizeit

+ Urlaub: Zelt, Wohnwagen, Ferienhaus: Wie der Urlaub 2020 aussehen könnte
+ Reisen: Die aktuellen Regelungen in Deutschland
+ Infektionen: Wie ist die Lage in den Urlaubsländern
+ Unterwegs: Welche Regeln in der Bahn und im Flugzeug gelten
+ Maskenpflicht in Bussen und Bahnen: Wer setzt sie eigentlich durch?
+ Tourismus: Reise-Kunden können weiter Geld zurück verlangen

Zahlen und Daten zur Coronavirus-Pandemie

+ Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland
+ Deutschland: Warum die Todesrate durch das Coronavirus in Deutschland vergleichsweise niedrig ist
+ Unentdeckte Infizierte: Wie hoch die Dunkelziffer bei den Coronavirus-Infektionen ist
+ Welche Zahlen wir zum Coronavirus nennen und warum
+ Desinformation: Warum Bill Gates zum Ziel von Verschwörungstheoretikern geworden ist

Ansteckung und Übertragung

+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus?
+ Spätfolgen: Wie sehen die Langzeitfolgen einer Corona-Infektion aus?
+ Prävention: Wie es derzeit um eine Zweite Welle beim Coronavirus steht
+ Kinder: Wie es um die Gefahr der Ansteckung und Verbreitung bei ihnen steht
+ Tröpfcheninfektion oder Schwebeteilchen: Welche Rolle spielen Aerosol-Partikel bei der Übertragung?
+ Ausbreitung: Wie gefährlich sind Superspreader in der Corona-Pandemie?
+ Massenveranstaltungen: Demos und ähnliches haben die Infektionszahlen offenbar kaum beeinflusst
+ Einkaufswagen und Co.: Wie lange sich das Coronavirus auf Oberflächen hält
+ Schwangerschaft: Erstmals wurde in Frankreich eine Übertragung von Covid-19 auf einen Fötus nachgewiesen

Test und Schutz

+ Herbst: Was zu tun ist, wenn Corona und Grippewelle aufeinandertreffen.
+ Tests: Wie sinnvoll sind Corona-Massentests für alle?
+ Tests: Wo man sich testen lassen kann
+ Impfung: So weit ist die Forschung
+ Behandlung: Wie weit ist die Suche nach Medikamenten gegen Covid-19?
+ Gesichtsmasken: Was man zu Schutzmasken wissen sollte

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.