Die Nachrichten
Die Nachrichten

CoronavirusRKI: Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 19,3

Das Foto zeigt das Robert Koch-Institut, RKI, in Berlin. (imago / Reiner Zensen)
Vor einer Woche lag die Inzidenz bei 34,1. (imago / Reiner Zensen)

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist unter 20 gesunken.

Wie das Robert-Koch-Institut unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter meldet, liegt sie nun bei 19,3. Vor sieben Tagen waren es 34,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche. Insgesamt wurden 3.187 Neuinfektionen und 94 weitere Todesfälle registriert. Laut Gesundheitsministerium sind bislang etwa 47 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden.

Diese Nachricht wurde am 10.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.