Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 11:30 Uhr Sonntagsspaziergang
StartseiteCorso"Deutschland hat ein Männerproblem"16.07.2014

Corso-Gespräch"Deutschland hat ein Männerproblem"

Frauen auf der Suche nach sich selbst, dem eigenen Glück und manchmal auch nach dem Pech der anderen: Seit 2011 steht das "Proseccopack" in der Berliner "Bar der Vernunft" auf der Bühne. Jetzt sieht die Show des Kabarett-Trios ihrem Ende entgegen. Zeit, mit den drei Künstlerinnen Bilanz zu ziehen.

Das Kabarett-Trio "Proseccopack" im Gespräch mit Marietta Schwarz

Das Trio "Proseccopack" mit Nora Boeckler, Melanie Haupt und Judith Jakob posiert am 17.10.2013 mit dem Kabarettpreis "Leipziger Löwenzahn" im Academixer- Keller in Leipzig (Sachsen).  (picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt)
2013 bekamen Nora Boeckler, Melanie Haupt und Judith Jakob vom Trio "Proseccopack" den Kabarettpreis "Leipziger Löwenzahn". (picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt)

"Deutschland hat ein Männerproblem" - das ist der Befund von Melanie Haupt, Nora Boeckler und Judith Jakob, der drei Frauen hinter "Proseccopack", die ihr Programm "Frau der Ringe" seit drei Jahren auf die Kabarett-Bühne bringen. Dabei geht es um drei Freundinnen, die sich nach langer Zeit wieder treffen, auch noch kurz vor einer Hochzeit, und so eine Art Zwischenbilanz ihres Lebens ziehen, aber auch des Lebens der anderen.

Über ihre letzte gemeinsame Show in der Berliner "Bar jeder Vernunft" spricht das Kabarett-Trio im Corso-Gespräch.

Hinweis:Das Gespräch können Sie nach der Sendung mindestens fünf Monate lang als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk