Utopien
Lichtblicke im Pop

Atomkrieg, Zombieapokalypse, Armageddon: Im Pop ist das Ende der Welt allgegenwärtig. Warum ist es beliebter, sich den Weltuntergang auszumalen, statt ein Ende von Krieg und Krisen? Doch es gibt positive Beispiele, trotz aller Dystopie.

Unger, Kolja | 20. Mai 2024, 15:05 Uhr
Ein Schloss auf Wolken
Luftschlösser statt Apokalypse (IMAGO / Zoonar / IMAGO / Zoonar.com / zoonar / Elke Hötzel)